Sie sind hier: Startseite / Freizeit / Natur.Erlebnis.Tage

Aktuelles

Folgende Wanderungen sind bereits ausgebucht:

- „Guck a mol - kei Uchrutt!“, 30.4., 14 Uhr

Natur.Erlebnis.Tage

Samstagabend, 30. April 2022

18:00 Uhr - ca. 20:00 Uhr
Maibaumstellen mit der Zimmerergilde vor der Festhalle
Konzert mit der Trachtenkapelle Oberwolfach
Bewirtung durch die LandFrauen Wolfach-Oberwolfach

ca. 20:00 Uhr

Wildnis vor der Haustüre - Fuchs, Wildkatze und Co.
Vortrag in der Festhalle mit Klaus Echle, Naturfotograf

Warum in der Ferne schweifen..? Immer wieder sind es die besonderen Erlebnisse in der heimischen Natur, die Klaus Echle antreiben die Kamera in die Hand zu nehmen und mit einer geduldigen Passion der Wildnis vor der Haustür zu begegnen.
 
Klaus Echle hält in seinen Bildern fest, was in der Natur nur für einen Augenblick von Bestand ist. Echle fotografiert seit mehr als 20 Jahren leidenschaftlich. Seine Arbeit wurde in den vergangenen Jahren bei unzähligen Wettbewerben ausgezeichnet – unter anderem war er „Europäischer Naturfotograf des Jahres“, Preisträger des „Fritz Pölking Preises“ sowie beim „BBC Wildlife Photographer of the Year“.
 
Er begann mit Schwarz-Weiß-Aufnahmen von Landschaften. Damals war er noch Koch und suchte einen Ausgleich zum anstrengenden „Koch-Dasein“. Die Kochmütze hat er längst an den Nagel gehängt und die Küchenluft gegen frische Waldluft eingetauscht. Aus Liebe zur Natur entschloss er sich zum Studium der Forstwirtschaft. Als Förster des Städtischen Forstamts Freiburg bewirtschaftet er ein Revier zwischen der Stadt und seinem Hausberg, dem Schauinsland. Aus künstlerisch-ästetischer Sicht werden Pflanzen und vor allem Tiere des Schwarzwaldes, ihre Verhaltensweisen und Lebensräume für den Betrachter abgebildet.
 
Klaus Echle erzählt unter anderem die Geschichte von „Hänsel und Gretel“, zwei jungen Wildkatzen und dem „Tiger von der Autobahn“.
Immer wieder sind es die besonderen Erlebnisse in der heimischen Natur, die ihn antreiben auch in der Freizeit in den Wald zu gehen, den Foto in die Hand zu nehmen und mit einer geduldigen Passion an einem Projekt zu arbeiten.
 
Beeinflusst von der oftmals „naturfernen“ Einstellung und Meinung vieler Menschen entstehen Foto-Geschichten, die das enge Miteinander, die starke Vernetzung von Natur und Kulturlandschaft in unseren heimischen Gefilden dokumentieren.
 
Nicht immer gibt es bei den Erlebnissen ein Happy End, stets haben sie aber einen bleibenden Eindruck beim Fotografen Klaus Echle hinterlassen. Das liegt sicherlich auch mit an den besonderen Charakteren der Hauptdarsteller, wie die Geschichte der frechen Füchsin mit der bezaubernden Jägerin zeigen.c

Unsere geführten Wanderungen

Anmeldung erforderlich bis 27. April bei der Tourist-Info Oberwolfach, Tel.: 07834 / 83830, touristinfo@oberwolfach.de

Freitag, 29. April 2022

Freitag, 13:00 Uhr

Unser Wald gestern, heute, morgen
Geführte Wanderung mit Manfred Henkes, Förster

Wo kommt der Wald her? Wie steht der Wald heute da? Was soll der Wald der
Zukunft sein?
Betrachtung und Diskussion unter den Aspekten der Ökologie, des Sozialen und der Ökonomie.

Dauer ca. 3-4 Stunden | Strecke 10 km | Max. 30 Personen | ab 8 Jahren
Keine Kosten | Treffpunkt: Rathaus Oberwolfach | Anmeldung erforderlich.

Freitag, 14:00 Uhr

War der Schwarzwald immer so schwarz?
Geführte Wanderung mit Markus Schätzle, Förster

Geologische, klimatische und menschliche Kräfte haben unseren Schwarzwald zu dem gemacht wie er sich heute uns präsentiert. Während einer Wanderung von ca. 10 km lernen Sie welche Ereignisse und Epochen für unser Mittelgebirge prägend waren. Am Ende können wir vielleicht ein bisschen in die Zukunft schauen….

Dauer ca. 3-4 Stunden | Strecke 10 km | Max. 40 Personen | ab 8 Jahren | Keine Kosten | Sonstiges: es wird auch Querfeldein gelaufen | Treffpunkt: Wanderparkplatz beim Schmalzerhisli | Anmeldung erforderlich.

Samstag, 30. April 2022

AUSGEBUCHT „Guck a mol - kei Uchrutt!“


Samstag, 14:00 Uhr

„Guck a mol - kei Uchrutt!“

Geführte Wanderung mit Astrid Lehmann, Wildpflanzenpädagogin


Wald- und Wiesenspaziergang entlang des „Guck a mol Wegle“. Kleine Entdeckungstour unserer heimischen Wildpfanzen, ihre Geschichten und
Bräuche und was man heute damit machen kann. Wir sammeln Wildpfanzen und schlagen gemeinsam eine frische Kräuterbutter. Mit Probiererle.

Dauer ca. 4 Stunden | Strecke 5 km | Max. 25 Personen | für Jung und Alt (nicht kinderwagentauglich) | Kosten: 2 € p. P. (Bezahlung vor Ort) | Treffpunkt: Rathaus Oberwolfach | Anmeldung erforderlich.

Samstag, 14:00 Uhr

Die Welt der Steine rund ums MiMa
mit Thomas Siefert, GeoGuide im Unesco-Weltnaturerbe-Sardona

Im MiMa - Museum für Mineralien und Mathematitk kannst du die schönsten Mineralien bewundern die man im Schwarzwald gefunden hat. Manche Minerale kommen sehr selten vor und sind deshalb schwer zu finden. Andere wiederum
kommen sehr häufig vor und sind sogar in manchen Gesteinen gut zu erkennen.
Weißt du eigentlich, dass es rund um das MiMa viele tolle Gesteine zu entdecken gibt?
Ganz in der Nähe gibt es richtige Felsen die uns etwas über die Entstehung unserer Landschaft erzählen. Stein ist aber auch ein Baustoff und an manchen Häusern kann man das noch gut erkennen.
Ein Fluss, bzw. sein Ufer, ist ebenfalls ein prima Ort um die Vielfalt der Gesteinswelt zu entdecken. Durch Oberwolfach fließt die Wolf und an manchen Stellen ist das Ufer gut zugänglich. Lass dich überraschen wie viele verschiedene Steine du hier  finden kannst.

Dauer ca. 2 Stunden | Max. 10 Personen | Alter 8-14 Jahre | Keine Kosten
Treffpunkt: MiMa - Museum für Mineralien und Mathematik | Anmeldung erforderlich.

Sonntag, 1. Mai 2022

Sonntag,  9:30 Uhr

Führung auf der GeoTour Oberwolfach
Geführte Wanderung mit Dr. Andreas Megerle, Dipl.-Geogr.

Wandern mit Tiefgang: Die GeoTour im landschaftlich reizvollen Gelbachtal
führt entlang zahlreicherer interessanter Gesteins- und Mineralienarten. Wir begegnen Gesteinen mit zwei Leben, geheimnisvollen weißen Steinen und interessanten „Geo-Lebewesen“.
Und wer weiß? Vielleicht ist auch das eine oder andere „Geo-Tier“ unterwegs!

Dauer ca. 3,5 Stunden | Strecke 5,8 km | Max. 20 Personen | Kinder ab ca. 11 Jahren (nicht kinderwagentauglich) | Sonstiges: Für alle an Gesteinen und Landschaft interessierten mit einer gewissen Mindestkondition (Steigungen!) | Keine Kosten | Treffpunkt: Wanderparkplatz Gelbach | Anmeldung erforderlich.

Sonntag, 13:15 Uhr

Die Natur in der Literatur
Poetische Nachmittagswanderung mit Lesungen von Klaus Grimm, Geograph, Natur- und Landschaftsführer

Die Natur als zentrales Motiv der Lyrik hat schon seit Jahrhunderten die dichterische Kreativität geweckt. Die ausgewählten Kostproben greifen in die Schatzkiste berühmter wie eher unbekannter Literatur (z.B. Eichendor, Goethe,
Kästner). Sie betonen die Motive der Naturlyrik aus verschiedenen Epochen bis in die heutige Zeit und verzaubern wohl alle Liebhaber des Wortes.

Dauer ca. 3 Stunden | Strecke 7 km | Max. 15 Personen | ab 16 Jahren
Keine Kosten | Treffpunkt: Rathaus Oberwolfach | Anmeldung erforderlich.

Natur.Erlebnis.Tage

Dieses Projekt wurde gefördert durch den Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord mit Mitteln des Landes Baden-Württemberg und der Lotterie Glücksspirale.

Entsprechend der Pandemie-Situation kann es zu Änderungen kommen. Es gelten die aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus.